Simol-Unternehmensgeschichte

Vittorio Silvani
Gründervater von Simol
Simol wurde Mitte der 1960er Jahre in Luzzara in der Provinz Reggio Emilia gegründet, zu einer Zeit, als sich auch in Italien die Mechanisierung der Landwirtschaft zu entwickeln begann.

Der Anstoß für den Beginn der Aktivitäten von Simol lag in der spezifischen Notwendigkeit, Stützen für neue Landmaschinenmodelle von Zweirad-Anhängern zu liefern.

Im Laufe der Jahre hat sich die von Simol angebotene Produktpalette erweitert, um den sich ändernden Bedürfnissen des Marktes gerecht zu werden; größere Maschinen, der Bedarf an mehr Kapazität, und so sind die Stützen immer leistungsfähiger geworden.

Es kommt zur Einführung von Getriebegehäusen in das patentierte Schnellwechselsystem, um mehr Gewicht mit weniger Kraftaufwand zu heben. Es werden eine Reihe von hydraulischen und mechanischen Stützen entwickelt, bis hin zu den modernsten Lösungen, die heute angeboten werden, wie z.B. Novel Jack, das erste Isobus-zertifizierte mechatronische Stützsystem. 

Die hervorragende Qualität unseres Produkts liegt auch und vor allem in der handwerklichen Behandlung, mit der wir es entwerfen und herstellen. Wir sind in allen Aspekten der Produktion qualitätsbewusst, angefangen bei den Rohstoffen bis hin zu den Prozessen und dem Kundenservice.

Diese Aspekte machen uns unverkennbar und zum Maßstab in der Branche weltweit.


 
vorheriger: SIMOL-Q